Seite drucken
Sitemap
Impressum
Suche
2005_singleview2005_singleview2005_singleview2005_singleview
Login Partner Partner Login
Auf der sicheren Seite

Pressemeldungen 2005

Solar-Fabrik AG verdoppelt Produktionsmenge

Solar-Fabrik AG erwirbt Wafer-Handelshaus

Freiburg/Kuala Lumpur, 27.7.2005. Die Solar-Fabrik AG hat heute das Wafer-Handelshaus Global Expertise Wafer Division Ltd. (GEWD) erworben. Mit dem Kauf des malaysischen Unternehmens sichert sich die Solar-Fabrik AG eine Solarwafer-Menge von mehr als 30 Megawatt (MW) für 2006 und wird ihre Produktionsmenge verdoppeln. Mit dem Kauf von GEWD erobert das Freiburger Unternehmen ein strategisch wichtiges Segment der Wertschöpfungskette. Das Handelshaus GEWD mit Sitz in Kuala Lumpur verfügt über langjährige Erfahrung und beste Kontakte in den asiatischen und transatlantischen Waferhandelsmärkten.

Wafer sind das Ausgangsmaterial für die Fertigung von Solarzellen, die für die Modulproduktion in Freiburg benötigt werden. Aufgrund des weltweit boomenden Photovoltaikmarktes sind Wafer-Ressourcen derzeit äußerst knapp, so dass es auch bei Solarzellen zu Lieferengpässen kommt. Daher konnten die Fertigungskapazitäten der Solar-Fabrik in den vergangenen Monaten trotz voller Auftragsbücher nur teilweise ausgelastet werden. „Mit dem Kauf von GEWD können wir nun unsere Produktionsmenge verdoppeln und haben eine 100%ige Tochter in einem strategischen Zukunftsmarkt, die uns das weitere Unternehmenswachstum sichert", freut sich Solar-Fabrik Vorstandsvorsitzender Georg Salvamoser.

Die Wafer des neuen Tochterunternehmens werden künftig an Zellenhersteller geliefert, die diese ausschließlich für die Solar-Fabrik zu hochwertigen Solarzellen verarbeiten. Damit steht zusätzlich ein Potenzial von jährlich mehr als 30 MW Zellen für die Modulproduktion zur Verfügung. „Schon in diesem Jahr werden wir ca. 5 MW zusätzliche Solarzellen verarbeiten und die Auslastung der Produktion erhöhen“ erläutert Christoph Paradeis, Finanzvorstand der Solar-Fabrik AG. „Bis zum Jahresende schaffen wir 50 zusätzliche Arbeitsplätze in Freiburg. Ab diesem Zeitpunkt wird unsere Produktion voll ausgelastet sein. Entsprechend steigt die Rentabilität der Fertigung.“

Erweiterung der strategischen Positionierung

Mit dem Kauf von GEWD erweitert die Solar-Fabrik AG ihre strategische Positionierung. Denn das Wafer-Handelshaus mit Sitz in Kuala Lumpur verfügt über langjährige Handelsverbindungen in den USA und Asien – und damit über hervorragende Kontakte, um den wachsenden Waferbedarf der Solar-Fabrik AG sicherzustellen.

GEWD handelt mit hochwertigen Solarwafern, die aus sogenannten „Reject-Wafern“ der Halbleiterindustrie aufbereitet wurden. Das Recycling von Wafern ist nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern mobilisiert vor allem neue Ressourcen in einem enorm expandierenden Wafer-Weltmarkt. GEWD verfügt über das notwendige technische Know-how für die Aufarbeitung.

GEWD gilt als Marktführer in der Halbleiter-Recyclingindustrie und verfügt über sichere Bezugsquellen in Asien und den USA bis ins Jahr 2008. „Das enorme Zukunftspotenzial können wir ab sofort und ohne aufwendige Aufbauarbeit für unser Wachstum nutzen“, unterstreicht Christoph Paradeis, Finanzvorstand der Solar-Fabrik AG.

Global Expertise Wafer Division Ltd. (GEWD)

Global Expertise Wafer Division Ltd. (GEWD) ist bereits seit 1996 im Bereich Waferhandel tätig. Das Unternehmen mit Niederlassung in Kuala Lumpur (Malaysia) verzeichnete in den vergangenen Jahren enorme Absatzsteigerungsraten und rechnet in Zukunft mit einem Wachstum von durchschnittlich 30% pro Jahr.

Weitere Informationen

Solar-Fabrik AG, Munzinger Straße 10, D-79111 Freiburg, Germany

Kontakt:

Andrea Ocker
Public Relations Manager
Tel.: +49-761-4000-130, Fax: +49-761-4000-197
E-Mail: a.ocker(at)solar-fabrik.de

Martin Schlenk
Head of IR/Controlling
Tel.: +49-761-4000-207 , Fax: +49-761-4000-199
E-Mail: m.schlenk(at)solar-fabrik.de