NEWS | JANUAR 2017

Übernahme der Solar Fabrik

Die Geschichte der Solar Fabrik beginnt 1996 in Freiburg und entwickelt sich über eine langjährige Erfahrung zur heutigen Marke im Landkreis Aschaffenburg. Die Solar Fabrik steht für Innovation, Qualität und Regionalität. 

Solar Fabrik Gründung 1996

Nach der Gründung der Solar Fabrik im Mai 1996 durch den deutschen Solarpionier Georg Salvamoser entstand in Freiburg die erste eigene Fertigungsanlage für Solarmodule, die als europaweit erste Nullemissionsfabrik bekannt wurde. In den folgenden Jahren entwickelte sich das junge Unternehmen mit hohen Wachstumsraten und wurde zu einer bahnbrechenden Marke der Solarbranche.
Mit dem Erfolg des aufstrebenden Unternehmens wurde 2002 ein zweiter Produktionsstandort in Betrieb genommen und im März 2009 ein weiteres, hochautomatisiertes Werk zur Modulproduktion in Freiburg-Hochdorf eröffnet. Durch die Inbetriebnahme der dritten Produktionsstätte für Solarstrommodule erhöhte sich die Fertigungskapazität der Solar Fabrik deutlich.

Im Mai 2015 begann das Insolvenzverfahren der damaligen Solar Fabrik AG und zum 30. Juni 2015 wurde der Betrieb eingestellt. Doch schon kurz darauf wurden die Markenrechte von Christian Laibacher aufgekauft und die Geschichte der Solar Fabrik führt an den bayrischen Untermain. 

Übernahme durch die Unternehmensgruppe Christian Laibacher

Christian Laibacher startete 2006 im Heimatort Wiesen mit einem Installationsunternehmen in die Solarbranche. Schnell entwickelte sich daraus eine Passion und Zukunftsvision. Mit der Überzeugung den Solarmarkt aktiv mitzugestalten und den festen Glauben an eine solare Zukunft, fasste Christian Laibacher 2016 den Entschluss die Markenrechte und die Produktionsline 3 der Solar Fabrik zu erwerben. In Rekordzeit ist es gelungen, die Produktion von Modulen am Standort Freiburg wieder aufleben zu lassen und die Marke mit neuem Leben zu erwecken.

Mit der Übernahme der Solar Fabrik ist das Unternehmen ein familiengeführtes Unternehmen am bayrischen Untermain. Mittelfristig wird die komplette Produktion in den Raum Aschaffenburg verlagert, um die einwandfreie Produktqualität sicherzustellen.

Ausbau der Marke und Vision

Um den unterschiedlichen Kundenanforderungen des Marktes gerecht zu werden, wird die Solar Fabrik ihr Produktportfolio zusätzlich durch ausgewählten OEM-Produkte erweitern.

Wenn Sie keine Neuigkeiten verpassen möchten und zur Entwicklung der Solar Fabrik auf dem Laufenden bleiben möchten, können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden.