Newsletter November 2020

Neubau Firmengebäude und Produktionsstätte

Mit dem Spatenstich am 13. August 2020 startete der Neubau des Firmengebäudes der Solar Fabrik in Laufach im Landkreis Aschaffenburg. Denn in absehbarer Zeit wird sich dort die Solar Fabrik mit Produktionsstätte sowie Büro- und Lagerfläche ansiedeln. Mit diesem Neubau, eigenem Labor, Forschung und Entwicklung setzt die Solar Fabrik ein wichtiges Zeichen für den Standort Deutschland. In großen Schritten geht der Bau voran, das Fundament ist gelegt und der Baufortschritt ist sichtbar.
Schon bald zieht die Solar Fabrik an ihren neuen und modernen Standort. Weitere Eindrücke von unserem Neubau und stetig aktuelle Informationen zum Fortschritt, erfahren Sie auf unseren Social Media Kanälen.

Marktpreiserhöhung der Module

Aktuell steigen die Modulpreise im Markt seit 3 Monaten stetig. Der Grund dahinter liegt vor allem an steigenden Rohstoffpreisen der BOM-Komponenten (Bill of Material), wobei hier vor allem die steigenden Glaspreise der treibende Faktor sind.
Verstärkt wird die derzeitige Marktpreisentwicklung auch durch die Container-Knappheit in China. Da die Reeder mit der schnellen Erholung der chinesischen Export-Zahlen Richtung Europa nicht gerechnet haben, stehen die Container noch nicht in ausreichender Anzahl zur Verfügung. Demnach wurden die Frachtpreise entsprechend erhöht. Diese Gründe führen dazu, dass auch wir die Preise am Markt anpassen müssen.

Die Solar Fabrik veröffentlicht eine neue Produktbroschüre

Um die Besonderheit der Halfcut-Technologie der Solarmodule auch neben den Produktdatenblättern vorzustellen und über diese zu informieren, brachte die Solar Fabrik eine neue Produktbroschüre für ihre Kunden heraus. In der Broschüre wird die Technologie der Halfcut Solarzellen im Detail erklärt und der Aufbau der Module visualisiert. Dadurch wird verdeutlicht, wie durch die Trennung der Zellen in zwei gleich große Teile, das Modul eine höhere Leistung erreicht und die Stromausbeute verbessert wird. Zudem sind unsere Produkte Mono S2 mit 330 – 340 W und Mono S3 mit 360 – 375 W, welche über diese Technologie verfügen, Inhalt der Broschüre.
Unter den Downloads auf unserer Unternehmenswebseite oder auch unter diesem Link finden Sie unsere neue Produktbroschüre zur Halfcut-Technologie sowie weitere informative Dokumente zum Download.

Sind Sie schon Teil unserer Social Media Community?

Die Solar Fabrik ist ab sofort auch verstärkt in den sozialen Medien aktiv und bietet Ihnen als Erweiterung zu diesem Newsletter auch weitere und aktuelle Neuigkeiten. Ob Informationen über unsere Produkte, neue Projekte oder auch Internes aus dem Arbeitsleben der Solar Fabrik, über die Social Media Plattformen sind sie immer informiert.
Bleiben Sie über das Geschehen bei der Solar Fabrik auf dem Laufenden und werden Sie Teil unserer Social Media Community.
Sie finden uns auf Instagram, Facebook, LinkedIn und XING – Folgen Sie uns doch gerne!

Installation der Solar Fabrik Module in Norwegen

Einer der führenden Anbieter von Energiesystemen für erneuerbare Energien in Norwegen – die Integrate Renewable AS – suchte für ihren Kunden nach einer integrierbaren Solaranlage, die ästhetische Erwartungen erfüllt und effizient ist. Gleichzeitig sollten sie im Vergleich zu Sonnendächern oder anderen Solardachtypen preiswert sein. Die hohen Erwartungen des Kunden konnte die Solar Fabrik mit ihrem Qualitätsanspruch bestens erfüllen. Somit wurden 56 Solar Fabrik Module Mono S2 330 W Black-Black mit einer Gesamtwirkung von 18,48 kWp installiert.